1. Mannschaft

Mehr Spitzenspiel geht kaum: NHV empfängt Longerich

(nif/NHV1-Redaktion) Mehr Topspiel geht kaum: Wenn Drittliga-Spitzenreiter Neusser HV am Samstag in der Hammfeldhalle den Tabellendritten Longericher SC empfängt, dürfte ab 19 Uhr ein packendes Duell auf Augenhöhe garantiert sein. Während der NHV auch nach dem 19. Spieltag noch immer ungeschlagen an der Spitze thront, haben die Kölner ihre letzten acht Partien allesamt gewonnen, darunter auch gegen den Top-Favoriten Eintracht Hagen. „Das alleine zeigt, was da für eine schwierige Aufgabe auf uns zukommt“, sagt NHV-Trainer Ceven Klatt, der dem LSC mit seinem Team beim 24:21-Auswärtserfolg im Hinspiel allerdings die erste Heimniederlage seit langem beibringen konnte. „Dieser Umstand und die Tatsache, dass die anstehende Partie gegen uns vielleicht ihre letzte Chance ist, in der Tabelle noch weiter nach oben zu kommen, wird bei Longerich für zusätzliche Motivation sorgen“, ist sich Klatt sicher.

Nicht zuletzt deshalb müsse seine Mannschaft in dem Spitzenspiel zwischen den beiden besten Abwehrreihen der Liga – Neuss hat erst 451, Longerich 483 Gegentore hinnehmen müssen – „alles abrufen und mit voller Leidenschaft dagegenhalten“. Denn: „Der LSC hat eine körperlich sehr starke Mannschaft, die vor allem über ihre Emotionen kommt und in Mittelmann Benjamin Richter über einen Ausnahmekönner verfügt. Keine Frage, Longerich ist ein absolutes Spitzenteam und hat nicht umsonst erst zwei Niederlagen hinnehmen müssen.“

Besonderen Anreiz bezieht das Top-Duell mit Nachbarschaftscharakter für die Neusser auch aus der Chance, sich mit einem Sieg satte sechs Punkte Vorsprung auf Platz drei verschaffen zu können. „Das ist natürlich unser klares Ziel. Gewinnen wir, sieht es im Rennen um die ersten beiden Plätze schon ganz gut für uns aus“, spricht der Neusser Übungsleiter von einem „Mini-Endspiel, bei dem Kleinigkeiten und Tagesform entscheidend sein können“.

Positiv aus NHV-Sicht: Rechtzeitig vor dem Spitzenspiel gegen den Longericher SC wird auch der zuletzt erkrankte Brian Gipperich wieder in den Kader rücken. Klatt kann also aus dem Vollen schöpfen.

149 queries. 1,386 seconds.