1. Mannschaft Spielbericht

NHV feiert Start-Ziel-Sieg bei Gummersbach II

(nif/NHV1-Redaktion) Drittliga-Spitzenreiter Neusser HV hat sich mit dem 20. Saisonsieg im 21. Ligaspiel in die nun anstehenden zweiwöchige Karnevalspause verabschiedet. Am Samstagabend bezwang die Mannschaft von NHV-Trainer Ceven Klatt den VfL Gummersbach II vor 150 Zuschauern in der Schwalbe-Arena ungefährdet mit 26:22 (14:9) und bleibt damit weiterhin ungeschlagen. „Das war heute ein Start-Ziel-Sieg, den wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung eingefahren haben. Vor allem die Abwehrarbeit und Vladimir Bozic im Tor waren die Garanten für den Sieg“, war Klatt nach dem Abpfiff zufrieden. Weiterhin freute sich der Neusser Coach über die starke Offensivvorstellung der rechten Seite um Niklas Weis und Dennis Aust sowie das gelungene Debüt des Last-Minute-Neuzugangs Alexander Oelze (Bergischer HC), der in seinen ersten Minuten im NHV-Trikot auch gleich seinen ersten Treffer bejubeln konnte.

Nach dem Anpfiff ging der NHV nach Treffern von Dennis Aust und Niklas Weis nach drei Minuten schnell mit 2:0 in Führung, sah sich aber nur vier Minuten später plötzlich mit 2:3 in Rückstand. Doch nach dieser kurzzeitigen Schwächephase fing sich der Tabellenführer wieder und erzielte bis zur 15. Minute fünf Tore in Serie zum 7:3. Diesen Vier-Tore-Vorsprung baute das Klatt-Team dann über 9:7 (21.) und 12:8 (26.) bis zur Pause auf 14:9 aus.
Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Neusser gegen die Erstliga-Reserve der Oberbergischen am Drücker und hielten über 16:10 und 17:12 eine klare Führung. In der Folge ließen die Klatt-Schützlinge die Gastgeber lediglich noch drei Mal bis auf maximal drei Tore herankommen (14:17, 41. / 19:22, 53. / 21:24, 58.) und schaukelten den insgesamt ungefährdeten zehnten Auswärtserfolg der laufenden Spielzeit sicher nach Hause. „Gummersbach hat immer sehr lange Angriffe gespielt, aber wir haben in der Defensive die Konzentration immer hoch halten können. Das war wichtig“, sagte Klatt, der abschließend erklärte: „Nicht nur durch dieses Spiel hat sich die Mannschaft nun zwei, drei freie Tage über Karneval redlich verdient.“

Das nächste Meisterschaftsspiel in der 3. Liga West bestreitet der NHV am Samstag,4. März, gegen den TuS Vometal. Anwurf in der Hammfeldhalle ist um 19 Uhr.

NHV gegen Gummersbach: Bozic, Moldrup (Tor) – C. Klasmann (4), Pankofer (4), Bahn (1), Oelze (1), Schneider, Reuland (n.e.), Handschke (3), Aust (5), Johnen (1), Thomas (2), Basic (n.e.), Weis (5).

Nicht im Kader: Golec, Murawski, L. Klasmann, Fütterer, Gipperich

Siebenmeter: NHV 0/0, Gummersbach 1/3

Zeitstrafen: NHV 2, Gummersbach 1

Spielverlauf aus NHV-Sicht: 2:0, 2:3, 7:3, 9:7, 12:8, 14:9 – PAUSE – 16:10, 17:12, 17:14, 19:14, 22:16, 22:19, 24:19, 24:1, 26:22 – ENDE

163 queries. 0,896 seconds.