A-Junioren Spielbericht

Starke Leistung, keine Punkte – NHV-A-Jugend unterliegt knapp in Lemgo

(nif/NHV1-Redaktion) Am 18. Spieltag der Bundesliga West ist es für die A-Jugend des Neusser HV am Samstag zu einem Déjà-vu-Erlebnis gekommen: Wie schon in der Hinrunde unterlag die Mannschaft von NHV-Trainer Mark Dragunski der favorisierten HSG Lemgo nur hauchdünn mit einem Tor Unterschied. Hieß es im Oktober des vergangenen Jahres aus Neusser Sicht noch 29:30, so unterlag der NHV-Nachwuchs nun bei den drittplatzierten Ostwestfalen unglücklich mit 24:25 und rutschte in der Tabelle auf Platz sieben ab.
„Wir müssen befreit und mutig aufspielen“, hatte Dragunski im Vorfeld der Partie gesagt – und seine Schützlinge kamen diesem Wunsch über weite Strecken nach, boten dem Favoriten Paroli und hielten die Begegnung praktisch bis zum Schlusspfiff offen. Dabei ließ sich der NHV auch von etwas höheren Rückständen wie 2:5 oder 15:19 nicht beirren. Vielmehr schlug das Dragunski-Team zurück und ging in der 53. Minute durch einen von Fabian Bleckat verwandelten Siebenmeter sogar selbst mit 21:20 in Führung. Doch nachdem die Gastgeber postwendend mit einer 25:22-Führung geantwortet und Sebastian Rinus auch noch seine dritte Zeitstrafe inklusive Roter Karte gesehen hatte, blieb den Neussern letztlich lediglich noch die Ergebniskosmetik zum 24:25.
NHV gegen Lemgo: Bieber, Lyrmann (Tor) – Fassbender, Kohl, Schultz (1), Spiekermann (7), D. Meißner (4/1), Dicks (2), A. Meißner (1), Strunk (4), Rinus, Schöneich (1), Bleckat (4/3), Demir.

165 queries. 1,987 seconds.