A-Junioren Slider

NHV-A-Jugend vor Heimspiel gegen Herdecke top motiviert

(nif/NHV1-Redaktion) Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Top-Teams aus Lemgo und Dormagen will die A-Jugend des Neusser HV am Samstag (16 Uhr/Hammfeld) wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und im Kampf um Platz sechs Boden gut machen. Dabei wartet mit dem Tabellenvorletzten HSG Herdecke/Ende eine vermeintlich lösbare Aufgabe auf die Mannschaft von Mark Dragunski. Doch der NHV-Trainer warnt: „Das ist eine undankbare Aufgabe für uns. Die letzten Ergebnisse der HSG waren sehr ordentlich – so gab es gegen Düsseldorf nur eine Niederlage mit einem Tor und beim TuS Ferndorf konnte Herdecke zuletzt sogar knapp gewinnen. Man merkt, dass die HSG befreit aufspielen kann, deshalb ist das ein brandgefährlicher Gegner.“

Während es für den Neusser Kontrahenten aufgrund der Tabellensituation also nicht mehr um allzu viel geht, will das Dragunski-Team in den verbleibenden Saisonspielen unbedingt noch den sechsten Tabellenplatz und die damit verbundene direkte Qualifikation zur Bundesliga-Saison 2017/18 perfekt machen. „Für uns geht es noch um einiges. Wir dürfen die HSG nicht unterschätzen, uns keinen Ausrutscher erlauben und sind entsprechend top motiviert“, sagt der NHV-Coach, dessen Wunsch es ist, „dass wir am Samstag vor eigenem Publikum gleich vom Anpfiff an zeigen, wer der Herr in der Hammfeldhalle ist“.

In personeller Hinsicht ist lediglich der Einsatz von David Spiekermann derzeit noch fraglich.

163 queries. 0,812 seconds.