1. Mannschaft

NHV-Trainer Klatt warnt vor SG Schalksmühle-Halver – “Kids Cup” als Vorspiel

(nif/NHV1-Redaktion) „Die SG gehört meiner Meinung nach vom Potenzial her unter die ersten sechs Mannschaften der Liga und schielt sicher auch noch mit einem Auge auf Platz sechs und somit die direkte Qualifikation für den DHB-Pokal“, sagt Ceven Klatt, Trainer des Drittliga-Spitzenreiters Neusser HV, vor dem Heimspiel seines Teams gegen die SG Schalksmühle-Halver am kommenden Samstag (19 Uhr/Hammfeld). Zwar konnte der NHV das Hinspiel gegen den aktuellen Tabellenneunten nach einer überzeugenden Vorstellung deutlich und souverän mit 34:26 gewinnen, doch Klatt hebt vor dem nun anstehenden Rückspiel warnend den Zeigefinger: „Wir haben zuletzt gegen abstiegsgefährdete Mannschaften gespielt, mit der SG kommt nun eine ungleich schwierigere Aufgabe auf uns zu und wir müssen uns trotz der vergangenen Siege sicher steigern, um diese zu lösen.“

Schalksmühle-Halver habe in der Hinrunde ein wenig Zeit gebraucht, unter dem neuen Trainer Konstanz in die Leistungen zu bekommen. „Dieser Prozess ist längst abgeschlossen, mittlerweile spielt Schalksmühle sehr ordentlichen Handball“, sagt Klatt und verweist auf den Umstand, dass der kommende Kontrahent unter anderem gegen Vorjahresmeister Leichlinger TV 3:1-Punkte und gegen den Tabellendritten Longericher SC immerhin einen Zähler einfahren konnte. Nicht umsonst müsse sein Team eine ähnlich fokussierte Leistung wie im Hinspiel zeigen, um zu bestehen.

Laut Klatt müsse es insgesamt das Ziel sein, dem „sehr ausgeglichenen und körperlich starken Gegner mit gutem Rückraum, guten Außen und starken Einzelspielern“ möglichst viele dieser Stärken zu nehmen. „Und das schaffen wir, wenn wir wieder eine stabile Defensive stellen und darüber unser eigenes Tempospiel forcieren“, erklärt der NHV-Trainer, der wohl auf zwei Akteure verzichten muss: Neben Brian Gipperich (Kapselriss im Zeh) wird auch Marjan Basic (Foto: Wort&Lichtbild) wegen einer Leistenzerrung fehlen.

Wer übrigens vor der Drittliga-Begegnung schon großen Handballsport der ganz Kleinen sehen möchte, der ist ab 16 Uhr in der Hammfeldhalle bestens aufgehoben: Denn der NHV richtet gemeinsam mit der PSD Bank den “Kids Cup” aus. In diesem Rahmen treffen die E-Jugend-Teams des TuS Erkelenz, der SG Schalksmühle-Halver und des Neusser HV in einem Mini-Turnier aufeinander. Die Spielzeit beträgt 2 x 10 Minuten pro Partie. Auf alle drei Teams warten Urkunden und Überraschungen.

152 queries. 0,929 seconds.